erstgewesen // etüden
erstgewesen//etüden texte// theoretika kritik narrative journal icareae archiv person// biografie veröffentlichungen wichtige bücher orte// termine projekte links// konzepte// konzepte (pdfs) notizen impressum// kontakt datenschutz

Dezembersatz archiv// drucken

Kein Schnee im Dorf diesen Win­ter bleibt er aus und mit ihm die Vor­freude und ihr Gut, wir ste­hen vor dem Tor in Hemd­särmeln und hof­fen, zu erfrieren, das wäre unser größtes Glück, doch erst mit den let­zten Ther­morezep­toren stirbt die Hoff­nung ganz zuletzt, darum hal­tet hoch das Hal­luzino­gen: Weiße Weihnachten.

erstgewesen // etüden

Kommentar schreiben