erstgewesen // etüden
erstgewesen//etüden texte// theoretika kritik narrative journal icareae archiv person// biografie veröffentlichungen orte// termine projekte links// konzepte// konzepte (pdfs) notizen impressum// kontakt datenschutz

Verinseln

Wir wer­den uns verin­seln, bald.

Du willst dich schon lange eininseln

in dir in der unge­fähren Nähe zu jenen

Nahen, die sich lange vor uns ausinselten.

Noch berechnest du dir deine Koordinaten,

an denen du in vager Allein­samkeit Insel sein kannst.

Sehen, aber nicht wahrnehmen wollen, du

willst die Zukunft sein, aber wenn es geht

möglichst vere­inzelt verin­seln, verorten.

Ich denke, ich kön­nte uns folgen.

Wir wer­den uns verin­seln, bald.

 

 

archiv

neueste posts

Konzerte, Kaputzenwesten und Kollaboration in journal

Semi-regelmäßig hat es geheißen. Wer meinen hil­flosen instas­to­ries (ein Medium, dem ich was abgewin­nen kann, das ich allerd­ings noch nicht […]


WAGE GAME in konzepte

stellt die Frage nach Verteilungs­gerechtigkeit im Kon­text der aktuellen Debat­ten über bedin­gungslose Grun­deinkom­men diverser Aus­prä­gung und unter­sucht die Bezugslin­ien und […]


Dialektik des Materialseins in theoretika

Aus­ge­hend von der Annahme, dass wir als sinnbe­gabte und bewe­gende Wesen durch die Welt wan­deln und durch unser Han­deln und […]