Jeden Tag ein neues Eigen­leben im Kopf

heißt jeden Tag neue Dimensionen.

 

Jede Idee baut zwar auf auf das gefühlte

Wis­sen ihrer Vorge­gan­gen, proklamiert aber

//neue For­men,

um eine Bewe­gung zu sein.

Wer hat die Definitionshoheit,

der Kopf oder der Gedanke?

Und wer springt vom Turm,

wer spannt das Netz?

 

Löst man sich auf, um the­o­retisch zu werden?

 

Ich weiß nicht mehr, ob der der Aktion noch zu trauen ist,

ist noch zu erken­nen, ob wir sprin­gen oder gestoßen werden?

 

Nur der Sturz ist das, was er scheint, Beschle­u­ni­gung auf ein Ziel zu,

uns Stürzen­den unbekannt und trotz­dem vom Moment null bestimmt.

 

Ich ver­traue noch dem Sturz als Ein­heit der geord­neten Energiegerichtetheit,

denn der Sturz hat keine Vendetta. Glaube ich.

 

Wir leben in Ikarus’ Tagen, wir soll­ten ihm

//Flattern lauschen.

Bal­dachin suchen.

Ein­bub­blen in Luft­pol­ster­folie, bevor man vom Turm springt, Folie ist besser als Fallschirm, denn, sie sieht man nicht bei ihrem Rettungsversuch.

Sprin­gen als endgültiger Aus­druck des Gefangenwerdenwollens?

 

Ich fänge mich, wenn ich könnte.

Aber du musst schon springen.

Aber ich muss schon sprin­gen, ja.

Ja.

Fängst du mich, nach­dem ich sprang?

Bal­dachin.

Bal­dachin.

Ich helfe, dein Auf­fangnetz in Span­nung zu halten.

Oh.

Wieso das?

Damit du –

– nicht stürzt.

Gut. Dann springe ich nicht mehr, wohl.

Wohl.

Wäret ihr mir böse, spränge ich nicht?

Bal­dachin, baldachin.

bal­dachin

Ein Wort, das nur nicht mehr aus­geht. Seit Wochen denke ich baldachin.

Bal­dachin, Bal­dachin, Baldachin.

Wer hat ihn erfun­den? Warum wollte da irgend­je­mand den Him­mel senken?

Sprin­gen vom Bal­dachin ist seman­tisch gle­ichzuset­zen mit: Sprin­gen aus dem Him­mel heraus.

von/aus

Die Erfind­ung des Bal­dachins ist nicht nur eine her­an­holend des Him­mels in die Fass­barkeit seiner Betra­chter, son­dern eine absolute Ver­flachung des Raumes ‘Him­mel’ und damit eine radikale Unge­fährlichkeit des Sprunges.

X: Ist die Staub­schicht auf deinem Gesicht frisch und durch­scheinend noch?

Fast bist du schon ein Dia gewor­den, schämst du dich deiner rück­blick­enden, gel­blich glänzen­den Ruhe?

Fortschritts­glaube, Fortschritts­glaube. Bist du ungläu­big, denn? Sitzen, ste­hen, reflek­tieren. Übst du dein Sprin­gen über­haupt noch?

Y: bal­dachin.

X: bal­dachin.

[Klack. Näch­stes Bild an die Wand geworden.]

Zen­traler Knackpunkt:

Ikarus war kein Idiot.

 

Angesichts seines Genie-Vaters und dessen zu ver­mu­ten­den Unter­richten, ist es sehr unwahrschein­lich, dass Ikarus dumm genug war, trotz vielfacher War­nung mit­tels seiner Wachs­flügel zu nahe an die Sonne zu kom­men und dadurch eben diese Wachs­flügel zu vernichten.

Daraus folgt: Ikarus wollte abstürzen.

Die Frage ist: WARUM?

//Junge Men­schen sitzen

in einem großen Raum,

um ratio­nal zu denken.

//Sich das Irren auszutreiben,

sind sie ausgezogen.

Jetzt sind wir hier,

im [dig­i­talen] Auffangnetz.