erstgewesen // etüden
erstgewesen//etüden texte// essays besprechungen belles lettres journal icareae archiv person// biografie veröffentlichungen wichtige bücher orte// termine projekte links// konzepte// konzepte (pdfs) notizen impressum// kontakt datenschutz

Animierte Schemen | trüb.txt archiv// Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

Du schaust durch ein Fenster wie Apfelsaft und siehst erst mal nichts

// … außer Apfelsaft.

 

Die Augen schaffen es noch nicht, auf ein mögliches Dahinter scharf zu stellen,

das erfordert deine ganze Aufmerksamkeit,

die du ihm aber partout nicht schenken willst.

Deswegen weiterhin:nur Apfelsaft //

–  und animierte Schemen, die müssen reichen.

 

Die animierten Schemen reden tanzen, trinken,

aber du ahnst nur Mundöffnung, hörst Holzbodenknacken

–  durch den Apfelsaft. //

 

Die animierten Schemen trinken, trinken

und du hoffst, sie trinken dem Fenster

// den Apfelsaft aus und schüfen Klarheit.

Aber diesen Gefallen tun sie dir nicht – niemanden.

Selbstschlucken musst du für deine Brillanz, die dir so heilig ist, wie du stets betonst.

 

Selbstschlucken, während die animierten Schemen

lachen über dich und über deinen trinkenden Kopf

frischgepressten Apfelsaft leeren. //

 


Dieser Text ist ein Beitrag zum Wort trüb in Dominik Leitners .txt-Projekt.

(c) Matthias Kreitner// RSS//
(when in doubt, scroll.)
erstgewesen // etüden

Kommentar schreiben